Travel Market am Mittwoch, 18. Januar, auf der CMT 2017 informiert ..." /> Rüstzeug für Fachbesucher auf der CMT 2017

Stuttgart cmt-die-urlaubsmesse

Published on January 2nd, 2017 | by fileto

0

Rüstzeug für Fachbesucher auf der CMT 2017

Travel Market am Mittwoch, 18. Januar, auf der CMT 2017 informiert über aktuelle Fragen im Tourismus

By IOANNIS DIMITRIADIS

Die Stuttgarter Urlaubsmesse entwickelt sich zu einem Get-together für Fachbesucher. Rund zwölf Prozent der Messebesucher kommen aus Tourismusverbänden, Hotellerie und Gastronomie oder arbeiten als Reisebüroexpedienten. Aus diesem Grund nimmt das Programm des CMT Travel Market 2017 am Mittwoch, 18. Januar, aktuelle Entwicklungen unter die Lupe. Krisen und Sicherheitsdenken rund um den Globus beeinflussen das Reiseverhalten. Wie geht man damit um? Was sagt das Reiserecht? Und wie funktioniert eigentlich „Nachhaltiges Reisen“? Namhafte Experten liefern dazu Antworten und geben Tipps. Fachbesucher profitieren von Informationen aus erster Hand, treffen Kollegen zum Gedankenaustausch und lernen darüber hinaus das Partnerland und die Partnerregion der CMT 2017 kennen.

Stets gut besucht ist das Reiserecht-Seminar, weil hier die aktuellen juristischen Entwicklungen im kommenden Jahr aufgezeigt werden. Die Rechtsanwälte Rainer Noll und Frank Hütten erklären die Änderungen in Rechtsprechung und im Gesetz zum aktuellen Reiserecht, definieren die Pflichten im Rahmen der neu eingeführten Verbraucherstreitbeilegung und geben einen Ausblick auf den Zeitplan, in dem das neue Pauschalreiserecht umgesetzt werden soll.

„Was passiert, wenn was passiert?“ Das kann für betroffene Reisende viel bedeuten: vom verlorenen Reisepass bis hin zur Reisewarnung. In einer praxisorientierten Diskussion werden den Expedienten wichtige Informationen und Instrumente an die Hand gegeben, um ihre Kunden im Fall von Krisen im Urlaub zu unterstützen. Auf dem Podium informieren Erik Kurzweil, Leiter Krisenreaktionszentrum des Auswärtigen Amts, sowie Ulrich Heuer, Ausschuss Krisen- und Sicherheitsmanagement beim Deutscher ReiseVerband (DRV).

Bei der Vorstellung der neuen Jochen Schweizer Arena dreht sich alles um emotionale Kundenbindung, ob B2C oder B2B. Als Referent berichtet Wolfgang Langmeier, Co-Geschäftsführer in der Jochen Schweizer Holding, über die neue Touristenattraktion. Neben der Erfolgsgeschichte des Unternehmens, steht die Eröffnung der Jochen Schweizer Arena bei München im Februar 2017 im Fokus.

Abenteuertourismus im Partnerland Albanien

 


About the Author



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top ↑