Stuttgart foto-dpa-patrick-seeger-202002160833-full-1

Published on February 16th, 2020 | by fileto

0

Erstmals Mutter zu Miss Germany gekürt

86836436_1085590431788878_3143912203791368192_nWettbewerb im Europapark Rust

Die Kielerin Leonie von Hase ist zur diesjährigen Miss Germany gekürt worden. Die 35-Jährige setzte sich nach Angaben der Veranstalter gestern Abend im Europapark im baden-württembergischen Rust gegen 15 Mitbewerberinnen durch.

86807863_194990078529250_6071298364408856576_n 86872730_3410241969050625_1409687530168647680_nLaut der verantstaltenden Organisation ist die 35-Jährige die älteste „Miss Germany“ in der Geschichte des seit 93 Jahren laufenden Wettbewerbs. Zudem ist sie die erste Mutter, die den Titel trägt. Von Hase ist nach eigenen Angaben Mutter eines drei Jahre alten Sohnes. Geboren und aufgewachsen ist sie in Namibia. Seit fünf Jahren lebe sie in Kiel, wie sie sagte. Dort habe ihre Familie ihre Wurzeln.

Jury rein weiblich

Auf Platz zwei landete die 22-jahrige Lara Runarsson aus Bayern. Den dritten Platz ergatterte die bisherige Miss Hamburg, die Studentin Michelle-Anastasia Masalis.

Die diesjährige Miss Germany war unter neuen Vorzeichen gewählt worden. Die Frauen wurden im Finale nicht mehr nur aufgrund ihres Aussehens bewertet, sondern auch aufgrund ihres Charakters. In diesem Jahr war die Jury des bisherigen Schönheitswettbewerbs erstmals rein weiblich. Unter anderem gehörten ihr die ehemalige CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl und die Fernsehmoderatorin Frauke Ludowig an. In diesem Jahr gab es mehr als 7.500 Bewerberinnen.

source: orf.at


About the Author



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top ↑